Welche Frau möchte denn nicht verführerisch lange Wimpern haben? Aber bitte ohne Fake-Lashes und verklumpte „Fliegenbein-Wimpern“!

Da ich das komplette Anti-Talent mit Fake-Lashes bin und auch nicht wirklich wüsste wann genau ich sie tragen sollte, aber trotzdem gerne lange Wimpern hätte, habe ich mich mal umgesehen und bin auf Jungehaut.at gestoßen. Die vertreiben nicht nur allerlei wirksamer Wundermittelchen, sondern seit neuestem auch ein Serum für gesundere, vollere Wimpern.

„Klingt doch toll!“, war mein erster Gedanke und habe die Damen und Herren mal angeschrieben, nach den Inhaltsstoffen, eventuellen Nebenwirkungen und vor allem nach tatsächlich belegten Studien gefragt. „In durchschnittlich 21 Tagen lassen sich erste Erfolge feststellen und wir haben sogar eine Dame hier in Österreich, die sich nun ihre Wimpern regelmäßig schneiden muss.“

Habt ihr sowas seltsames schon mal gehört? Wer schneidet sich denn seine Wimpern?

Ich wollte es nicht so richtig glauben und 99 Euro ist immerhin viel Geld. Daher kam man mir mit dem Vorschlag das Serum doch kostenlos zu testen. In diesem Fall musste ich an meine Oma denken „Schauen  – bzw. in diesem Fall ausprobieren – kostet nix!“.

Und damit ihr nicht die Katze im sprichwörtlichen Sack kauft – sofern es auch wirklich wirkt-, werde ich das Serum nun drei Wochen lang testen und euch danach von dem Erfolg bzw. Misserfolg berichten.

Drei Wochen deshalb, weil sich die ersten Erfolge nach 3 bis 6 Wochen einstellen sollen. Es hängt vermutlich von der testenden Person ab, aber ich wünsche mir – verständlicher Weise – meine ersten Erfolge schon nach drei Wochen.