Bedingt durch meine zahlreichen Looks, die ich während des Corona Lockdowns geschminkt habe und ihr euch gerne auf dieser Subseite ansehen könnt, habe ich mit einigen Farben experimentiert. Besonders ausgefallene Farben wie Rot und Blau hat man normalerweise nicht son häufig in seinem Make-Up Koffer. Doch genau diese Farb-Schemen kommen mittlerweile immer häufiger in meinen Looks vor.

Jeffree Star Blood Sugar & Blue Blood – where to buy?

Ich hatte schon länger ein Auge auf diese beiden Paletten von Jeffree Star geworfen. Weder Blood Sugar (Rot), noch Blue Blood (Blau) sind in der Kategorie „Schnäppchen“ einzustufen. Noch dazu wird die Marke Jeffree Star Cosmetics nicht so häufig  in Österreich vertrieben.  Zum Glück lässt mich mein Beauty-Dealer Nummer 1, Douglas, hier nicht im Stich. Wenn man ein wenig Geduld hat, kann man sich die Paletten zum WOMAN Day, oder einer der anderen unzähligen Schnäppchen Gelegenheiten des Beauty Shops gönnen.

Von Qualität und Produktionskosten…

Schon klar, mit 55€ bzw. 59€ erscheinen diese beiden Schmuckstücke vielen als utopisch teuer. Doch spätestens seit der YouTube Doku von Jeffree Star mit Shane Dawson, ist klar wie die Preise entstehen. Bis zu dieser Doku wurde öffentlich noch nie so offen über Produktionskosten und der Marge zum Verkaufspreis gesprochen. Unter anderem kam in der Doku zum Vorschein, dass die Blood Sugar Palette Jeffree Star um die 20 Dollar an Produktionskosten verursacht. Was skandalös hoch ist, wenn man bedenkt, dass eine Kylie Jenner Palette mit um die 3 Dollar Produktionskosten zu Buche schlägt. Die Marge zum Verkaufspreis ist also relativ niedrig, doch die hochwertig verarbeiteten Inhaltsstoffe, das aufwändige Packaging und das gut durchdachte Marketing geben ihm in seinem Erfolg recht, und so verkauft er, trotz hoher Preise, schlichtweg eine größere Stückzahl als viele Konkurrenzmarken. Man kann über Jeffree Star, besonder aus aktuellem Anlass, denken was man will, aber sein Marketing und die damit verbundenen Produkte sind einfach immer on point.

Swatches und Auflistung der Farben

In ihrer Pigmentierung stehen die Jeffree Star Paletten einer Marke wie MAC Cosmetics, welche für Visagistinnen entwickelt wurde,zum Großteil um nichts nach. Ein paar Ausreisser gibt es wohl in jeder Palette, ganz unabhängig von der Marke. Anhang der unten gezeigten Swatches könnt ihr euch selbst ein Bild machen wie gut pigmentiert die Lidschatten der BloodSugar und BlueBlood Palette sind.

Blood Sugar:

1. Reihe (von links nach rechts)

Glucose, Sugarcane, Cake Mix, Ouch, Donor, Intravenous

2. Reihe (von links nach rechts)

Candy Floss, Tongue Pop, Sweetener, Cavity, O Positive, Root Canal

3. Reihe (von links nach rechts)

Prick, Cherry Soda, Fresh Meat, Blood Sugar, Extraction, Coma

Blue Blood:

1. Reihe (von links nach rechts)

Cullinan, Mintea, Crystal Flesh, I’m Cold, Untouchable, Priceless

2. Reihe (von links nach rechts)

Power, Blue Blood, Deceased, Ice Tray, Blue Monday, Flourishing

3. Reihe (von links nach rechts)

Wealthy, Celebrity Skin, Entitelt, Ocean Ice, Cremated, Undertaker

Fazit – Sind die Jeffree Star Blood Sugar & Blue Blood Paletten ihr Geld wert?

Alltags-Paletten sind beide keinesfalls. Dass sie die durchschnittle Frau braucht, bezweifle ich stark. Denn natürlich enthalten beide Paletten wenige, neutrale Töne, doch die grellen Farbnuanchen von Rot und Blau stehen unweigerlich im Fokus. Aus meiner Sicht, sind die Jeffree Star Paletten eher was für absolute Make-Up Enthusiasten, oder Jeffree Star Fan-Girls.  Ihren Preis von rund 55€ bzw. 59€ sind sie meiner Meinung nach wert, wenn man bedenkt, dass eine Palette 18 Farben enthält. Natürlich zahlt man das hochwertige Packaging mit, aber zum Vergleich: eine MAC Cosmetics Art Libary Palette mit nur 12 Farben kommt auf rund 70€. Schockierend, was? Und das von mir, als MAC Addict!