Diesen Beitrag plane ich sicher schon zwei Jahre, aber irgendwie ist der Sommer immer so schnell um, dass ich gar nicht dazu komme euch meine liebsten Sommer Dürfte vorzustellen. Das Gute ist, dass sie sich die ganzen Jahre über nicht verändert haben und vielleicht nur der eine oder andere Duft dazu gekommen ist. Manche dieser Parfüms trage ich jedoch nicht nur im Sommer, auch wenn sie tendenziell eher sommerlich angehaucht sind. Prada Infusion D’Iris riecht für mich ein bisschen nach Baby, oder zumindest so wie man sich den Duft eines frisch gewaschenen Babys vorstellt. Darum trage ich ihn das ganze Jahr, schließlich will ich mich immer sauber und gut riechend fühlen.

Leicht und frisch muss es sein!

Grundsätzlich kann ich sagen, dass ich auf leichte, frische, teilweise auch etwas süßere Düfte stehe. Es ist aber leider auch ersichtlich, dass mein Geschmack, auch in diesem Lebensbereich, nicht ganz günstig ist.

  • Tom Ford – Soleil Blanc
  • Prada – Infusion D’Iris
  • Chloè – Love
  • Jil Sander – Eve

Jil Sander – Eve findet ihr auf diesen Fotos leider nicht, weil ich es zum einen schon aufgebraucht habe und es zum anderen mit Erinnerungen dieses Sommers zusammenhängt, die ich so gut es geht verdrängen möchte. Vielleicht bin ich nächsten Sommer so weit, dass ich es mir wieder kaufe, nur aus heutiger Sicht möchte ich es derzeit nicht tragen.

Die Entdeckung des Sommers

Mein absoluter Favorit diesen Sommer war und ist Soleil Blanc von Tom Ford. Bisher habe ich mich nie mit Düften von Tom Ford beschäftigt und bin durch einen Zufall, über eine Freundin, auf diesen Duft gestoßen und möchte nie wieder ohne ihn sein. Was ein kleines Problem darstellen könnte, da er mit 200€ für 50ml der teuerste Duft in meinem Besitz ist. Er erinnert mich ein ganz kleines bisschen an Jil Sanders Sun Flower Parfum nur nicht so schwer und süß und viel, viel feiner – absolute Kaufempfehlung jedenfalls!