Unser Weekend Trip zum Feriendrof Holzlebn ist jetzt etwas mehr als ein Monat her und ich vermisse es immer noch. Leider bin ich bedingt durch die Feiertage und dem darauf folgenden Arbeits-Wahnsinn bis jetzt noch nicht dazu gekommen euch auführlich darüber zu berichten, was ich heute nachholen werde.

Diesmal wird mein Geburtstag nicht zur Katastrophe!

Ich habe am 12.12. meinen 30ten Geburtstag gefeiert, doch da das letzte Jahr party-technisch eher in einer Katastrophe geendet hat, wollten Mike und ich mein Älterwerden in einer schönen Location für uns zwei sein. Er hatte vom Feriendorf Holzlebn gehört und es mir vorgeschlagen. Ich war sofort begeistert, da die Fotos der Website für sich sprechen. Mit einem Wort: Winterwonderland.

Angereist sind wir mit dem Auto, ungefähr vier Stunden von Wien, was ich nicht so schlimm finde. Angekommen im Feriendiorf Holzlebn wurden wir an der Rezeption herzlich empfangen und zu unserem Chalet begleitet. An der Türe war handschrifltich zu lesen „Willkommen Familie Nemetz“, was dem Mann ein bisschen sauer aufgestoßen hat. Als wir die Türe öffneten hieß uns eine wohl geheizte Stube willkommen. Der hauseigene Kamin lud sofort zum Entspannen ein. Im Kühlschrank befand sich sogar eine kleine Brettl Jause, die wir uns auch gleich genehmigten.

Danach ging es sofort in den wunderschöne Außenbadewanne. Der klare Sternenhimmel, das dampfende Badewasser und ein Schatzi zum dran kuscheln – was will man mehr? Oder wie meine Omi gesagt hätte

Des is mei Lebn!

Ausstattung: von Kamin, Außenbadewanne und Co.

Von dem schönen Kamin, der für wohlige Wärme gesorgt hat, habe ich ja bereits geschwärmt, ebenso wie von der beheizten Außenbadewanne. Was ich euch noch nicht verraten habe ist, dass wir sogar eine eigene Sauna mit Dampfbad in unserem Chalet hatten – Wahnsinn, oder? Außerdem punktete unser Chalet mit Fußbodenheizung, einem Badezimmer inkl. Wc+ serpatem WC und Dusche unten bei der Sauna. Neben dem Master Bedrom gab es noch zwei kleinere Zimmer, so dass jedenfalls 6 Personen in dem Chalet unter gekommen wären. Hier lässt es sich also auch prima als Familie aushalten.

Verpflegung im Charlet

Hinsichtlich Verpflegung bleibt es jedem selbst überlassen, ob er sich verwöhnen lassen, oder doch lieber selber kochen will. Wir sind riesen Fans des leckeren Frühstücks, das man an der Rezeption am Vortag bestellen kann. Auch das Fleisch Fondue können wir nur wärmstens empfehlen.

Aber auch für die Kategorie Do It Yourself ist bestens gesorgt, da das Chalet mit einer top ausgestatteten Küche eingerichtet wurde. Es warten leckere Kräutertees und eine Nespresso Kaffee Maschine darauf verköstigt bzw. in Betrieb genommen zu werden.

Fazit unsers Aufenthaltes – Ob wir wohl wieder kommen?

Wer sich eine schöne Zeit mit seinem Liebsten oder der Familie gönnen möchte ist im Feriendorf Holzlebn bestens aufgehoben. Wir haben jedoch festgestellt, dass ein Wochenede, wie bei uns Freitag Abend bis Sonntag Früh, einfach viel zu kurz ist. Das Chalet und die Anlage ink. Umgebung sind so wunderschön, dass wir sicher nicht das letzte Mal dort waren. Für das nächste Mal planen wir gleich einen längeren Aufenthalt, wie z.B. eine Woche ein. Bis bald, liebes Feriendorf Holzlebn!