Du planst einen Paris Urlaub, hast aber keinen Plan bezüglich Flughafentransfer, Unterkunft und öffentliche Verkehrsmittel in Paris? Ich erzähle dir welche Erfahrungen wir gesammelt haben. Die beste Nachricht zuerst: ein Paris Urlaub muss nicht sündhaft teuer sein! Wir haben über die App „Skyscanner“ gebucht und sowohl Flug als auch Hotel recht günstig bekommen. Aber alles von Anfang an…

Flughafentransport VIE – CDG

Beim Flughafen Transfer wollte ich es so einfach und unkompliziert wie möglich haben. Nicht zuletzt, da unsere Flüge sehr zeitig in der Früh (am 14.02. um 07:00 Uhr) bzw. recht spät (am 17.02. um 20:40 Uhr) gingen. Deswegen habe ich nach „Flughafentaxi Wien“ und „Flughafentaxi Paris“ gegoogelt. Wir wohnen ja beim Auhofcenter, was fast 40km zum Flughafen Wien Schwechat sind und da ich kein Morgen-Mensch bin, habe ich uns für 25€ ein Flughafentaxi gebucht und wisst ihr was? Es war jeden Cent wert!

Wir sind am 14.02. um 04:00 Uhr früh Morgens aufgestanden und um 04:30 Uhr abgeolt worden. So hatten wir genügend Zeit bis zum Boarding. Wenn ich mir nur vostelle, dass ich am 17.02. um 23:00 Uhr in Wien nach der Landung noch öffentlich heim fahren hätte müssen, wäre das mein Untergang gewesen. Dann lieber um 25€ gemütlich ins Taxi setzen und bequem heim chauffieren lassen.

paris-airplane-1Auch den Flughafentransfer von Paris Charle de Gaulle zum Hotel mit über einer Stunde Fahrtzeit habe ich nicht bereut, auch wenn es 44€ waren. Schließlich kennt man sich ein seinem ersten Tag in Paris noch nicht so gut aus, schon gar nicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Dafür haben wir am 17.02. einen Bus (von der Oper weg um 12€ pro Person) genutzt, aber wie gesagt, da waren wir nach vier Tagen quasi schon Einheimische.

Unsere Unterkunft in Paris – Hotel Mercure

Wir sind zum Glück beide recht unkompliziert, wenn es um die Unterkunft bei einem Städte-Trip geht. Solange alles sauber ist, kommen wir mit allem gut klar, sogar mit einer Dusche mitten im Zimmer und zwei Einzelbetten, wie in Prag.

In Paris sind wir im Hotel Mercure abgestiegen, was sich – gesamt betrachtet – als gute Entscheidung herausgestellt hat. Das Personal war sehr freundlich, das inkludierte Frühstücks- Buffet reichlich und lecker und unser Zimmer sauber. Einzig das viel zu weiche Doppelbett mit einer Decke war eine Katastrophe, denn man hat jede noch so minimale Bewegung des anderen gespürt und da ich einen sehr leichten Schlaf habe, war das dezent schlafraubend. Die Lage des Hotels war zentral genug um in ca. 5 Gehminuten bei einer U-Bahn Station zu sein. Direkt um’s Eck gab es einen kleinen Supermarkt, der bis 21 Uhr geöffnet hatte – was will man mehr?

1600_paris_room_1

Öffentliche Verkehrsmittel in Paris: nicht Rollstuhl- oder Kinderwagen geeignet!

Die öffentlichen Verkehrsmittel in Paris sind ein eigenes Thema. Rolltreppen oder Aufzüge sind eher Luxus und so kann ich Paris Leuten mit Rollstuhl oder Kinderwägen eher nicht empfehlen.

Von dem Ticketentwertungssystem können wir in Wien noch etwas lernen. Das Schwarzfahren wird einem in Paris durch die Schleusen bei denen man das Ticket entwerten muss erheblich erschwert, denn diese öffnen sich erst nach Entwertung des Tickets. Ebenfalls positiv überrascht war ich von manchen U-Bahn Stationen, denn bei manchen wurden zusätzliche Sicherheitsbarrieren, in Form von Glaswänden, bei den Gleisen angebracht, was sie somit suicide safe macht – TOP!

Bezüglich der Tickets selbst empfehle ich euch ein Tagesticket für die Zonen 1+2 um 7,50€ pro Person zu nehmen. Mit diesem Ticket könnt ihr an diesem Tag alle öffentlichen Verkehrmittel, egal ob Bus, Bahn oder Metro, nach Herzenlust nutzen. Die Zonen 1+2 sind für die wichtigsten Sehenswürdigkeiten komplett ausreichend – trust me!

Zusammenfassung: Flughafentransfer, Öffentliche Verkehrsmittel und Unterkunft

Wer nicht den gesamten Bericht lesen möchte, dem fasse ich hier nochmal zusammen:

  • Flughafentaxi von zu Hause zum Flughafen Wien Schwechat um 25€ – TOP
  • Flughafentaxi von Charle de Gaulle zum Hotel um 44€ – NEUTRAL
  • Öffentliche Verkehrsmittel sind nicht Rollstuhl- oder Kinderwagen geeignet – FLOP
  • Tagesticket für Zone 1+2 um 7,50€ pro Person – TOP
  • Öffentlicher Transport vom Hotel zum Flughafen um ca. 16€ pro Person – NEUTRAL
  • Günstiges 4 Stern Hotel in Paris für 3 Nächte inkl. Frühstück um 79€ pro Nacht – TOP

Stay tuned für Teil 2, in dem ich euch ganz genau verrate welche Sehenswürdigkeiten ihr Geld wert sind und welche eher nicht!