Die perfekte Mascara zu finden kann eine langwierige Angelegenheit sein. Wenn man sie endlich gefunden hat trennt man sich eher ungern von ihr und das gefühlt schlimmste was einem passieren kann, ist besagte Lieblingsmascara aufgelassen wird.

Nachdem der Hype um die TooFaced – Better Than Sex Mascara auf Instagram schon einige Zeit anhält, stand sie schon einige Zeit auf meiner Wunschliste. Beim letzten Douglas WOMAN Day habe ich den Rabatt dazu genutzt, um sie mir zuzulegen. Nun steigt sie in den Ring gegen meinen All-Time-Favourite die Smashbox – Super Fan Mascara.

Smashbox - SuperFanTooFaced - Bett Than Sex
Verpackunghochwertighochwertig
Brushovaltailliert
Auftragangenehmangenehm
Wimpernperfekt geteiltetwas klumpig
HaltbarkeitTOP!gut
AbschminkenEye MakeUp RemoverWasser reicht

Anhand der Tabelle könnt ihr vielleicht schon erraten welche der beiden Wimperntuschen sich mehr in mein Herz geschlichen hat. Es ist die SuperFan Mascara von Smashbox, da sie die Wimpern wunderschön teilt und immer noch natürlich aussehen lässt. Auch wenn ich es sehr schade finde, dass die so sehr gehypte Better Than Sex Mascara für mich nicht so gut funktioniert hat.

Leider war der Auftrag bei der Better Than Sex Mascara bei mir etwas klumpig und hat somit hässliche „Fliegenbeine“ verursacht. Was bei der Smashbox SuperFan Mascara überhaupt nicht der Fall war. Hier waren meine Wimpern immer schön deutlich von einander getrennt, was einen sehr natürlichen Look erzeugt. Man muss zwar jedenfalls drei Mal drüber gehen, aber die Mühe lohnt sich in jedem Fall.

Auch bei der derzeitigen Hitzewelle hat mich die SuperFan Mascara mehr überzeugt, da sie mich nicht im Stich gelassen hat. Bei de Better Than Sex Mascara hatte ich Abends leichte Schatten unter den Augen. Darum ist es leider so, dass ich die Better Than Sex Mascara keiner Freundin empfehlen würde. Auch wenn es nur meine persönliche Meinung ist, aber ich denke nicht jeder sollte so ein Verpackungsopfer sein wie ich!