Ihr habt es sicher schon gelesen… ich habe Shellac in Kombination mit Pediküre bei La Ric 2 Go getestet und mit Maniküre im Wabi BeautyCenter (wobei Maniküre mit Shellac wohl das Einzige ist wofür man mich im Wabi begeistern könnte, da die Gesichtskosmetik außerordentlich schlampig ausgeführt wurde, aber das ist eine andere Geschichte…) getestet. Ich wollte sehen wie es verarbeitet wird, ob es einfach oder schwierig in der Handhabung ist und vor allem aber, ob es auch wirklich hält.
Mit Sicherheit wisst ihr, dass ich ein Fan von DIY bin, sei es nun das selbst verfliesen der Küche, sich die Nägel selbst mit Gel zu überziehen, oder wie in der aktuellen Situation, sich selbst eine Maniküre mit Shellac zu verpassen.

Oftmals denke ich mir „Das sieht doch nicht so schwierig aus, das kann ich sicher auch…“, mir ist durchaus bewusst, dass man für gewisse Tätigkeiten eine gesonderte Ausbildung benötig, aber immer öfter tritt der Fall ein, dass man Anleitungen für was auch immer online findet.

Wie auch immer, kurz gesagt: Shellac hat mich überzeugt, deswegen will ich es nun selbst versuchen.
Mit meiner nagelneuen Kamera – tatsächlich ist die erst gestern (Montag) geliefert worden und ich bin den ganzen Tag wie auf Nadeln im Office gesessen weil ich sie sich so gerne ausprobieren wollte – habe ich euch ein kleines, anleitendes Video gedreht, das euch hoffentlich anschaulich macht wie einfach Shellac in der Anwendung ist.