Ich habe euch in diesem Beitrag ja schon erzählt, dass ich vor einer Weile meine Hautpflege komplett auf Kiehls Produkte umgestellt habe. Eines der ersten Produkte die mich 100% überzeugt haben war das Midnight Recovery Concentrate. Dabei handelt es sich um ein Serum, dass entwickelt wurde, um auf biologischem Wege die natürlichen Fette der Haut nachzubilden und der Haut im Schlaf somit die Chance zu geben, sich zu regenerieren und reparieren. Das Elixier ist, wie viele Kiehls Produkte, zu 99% natürlichen Ursprungs und frei von Parabenen.

Midnight Recovery Concentrate – den Hype wert?

Zuerst wusste ich nicht recht, ob es den Hype wirklich wert ist, aber nach einem Monat habe ich schon gemerkt, dass sich meine Haut nach dem Aufstehen einfach besser angefühlt hat. Seit dem Zeitpunkt wusste ich auch, warum mir die eine Verkäuferin bei Marrionnaud beim Verlassen des Geschäfts zu geflüstert hat

Du wirst das Midnight Recovery Concentrate lieben!

Soll ich euch verraten was ich persönlich so toll an dem Serum finde? Es spendet der Haut extrem viel Feuchtigkeit und fettet dabei nicht, denn das hasse ich bei den meisten Hydro Produkten. Ich mische es Abends mit meiner Breakout Control Creme, die dabei hilft meine Pickel unter Kontrolle zu halten, da ich leider mit nicht so toller Haut „gesegnet“ bin und was soll ich sagen? Es hilft!

Foto-by-Nadja-Nemetz-Wien-wienerblogger-blogger-beautyblogger_lifestyleblogger-lifestyle-beauty-newin-new-in-kiehls-gesichtspflege-tagespflege-nachtpflege-7

Unsere Haut im Tag-Nacht-Rythmus

Vielleicht liegt es auch daran, dass in dem Produkt Nachtkerzenöl mit verarbeitet wird, welches mir von meiner lieben Freundin Betty vor einem Jahr als Kapsel-Variante gegen meine Hautprobleme empfohlen wurde. Seit dem nehme ich täglich eine 1000mg Nachtkerzenöl Kapsel in der Früh und eine am Abend. Außerdem folgt auch unsere Haut der so genannten inneren „menschlichen Uhr“ und erholt sich in der Nacht von den Strapazen des Tages. Sie regeneriert sich und erreicht den Höhepunkt der Aktivität, also maximiert sich auch auch ihre Aufnahmefähigkeit. Noch dazu kommt, dass unsere Haut in der Nacht ja keinen besonders nennenswerten Umwelteinflüssen ausgesetzt ist, (anders als unter Tags, wo die Talgproduktion erhöht und der Stoffwechsel minimiert ist) so kann sich unsere Haut in der Nacht optimal auf ihre Selbstheilungs- und Erneuerungs-Prozesse konzentrieren.

Schaut also au eure Haut, sie ist euer größtes Organ und an ihr wird auch schnell mal euer Alter geschätzt. Früh mit der vorbeugenden Pflege zu beginnen ist also nie ein Fehler!