Das heute internationaler Tag des Kaffees ist wissen wohl nicht nur die richtigen Coffee Junkies. Kaffee ist für viele quasi Fuel for Life, ohne dem kein (Arbeits)tag richtig startet, aus diesem Grund habe ich den heutigen Beitrag, mit Tchibo gemeinsam, dem braunen Gold gewidmet.

Tag des Kaffees

Zum richtigen Kaffeetrinker bin ich in der Arbeit geworden, so klischeehaft das auch klingen mag. Meine Kolleginnen und ich haben in der Firma ein kleines morgendliches Ritual eingebürgert, bei dem wir zu dritt in die Küche watscheln, uns Kaffee machen und über die Ereignisse des letzten Tages bzw. des Wochenendes austauschen. Da Automatenkaffee, den es in den meisten Firmen gibt,nicht so unser Ding ist, haben wir uns eine eigene kleine Kaffeemaschine organisiert, denn guter Kaffee ist uns wichtig.

Es ist eine Kapselmaschine, was praktisch ist, denn so bekommt jeder den Kaffee, der ihm am Besten schmeckt. Zu Hause hatte ich bis vor kurzem noch eine kleine, alte Kapselmaschine, die nicht von selbst gestoppt hat, wenn ich dann mit meinen Gästen geplaudert habe ist es schnell passiert, dass die Tasse übergelaufen ist. Das kann mir mit meiner neuen Kaffeemaschine von Tchibo, der CAFISSIMO TUTTOCAFFÈ, nicht mehr passieren.

Per Knopfdruck kann ich jetzt zwischen den verschiedenen Tee- oder Kaffeevarianten wie Espresso oder Caffe Crema wählen und laufe nicht mehr Gefahr mir irgendwann zu denken

Verdammt, der Kaffee läuft über!

Zu Hause mache ich mir meinen Kaffee gerne zur richtigen Kalorienbombe, als Ice Caffe Latte. Besonders im Sommer liebe ich diese Art der süßen Versuchung. Man wählt aus der großen Auswahl der Kapsel Kaffees, lässt sich seinen Kaffee hinunter, süßt ihn nach belieben, Vanille-Eis dazu, Schlagobers drauf und los geht die Schlemmerei. Wie sieht das bei euch aus? Seid ihr mehr der Espresso oder Caffe Latte Typ?