Das Jahr ist fast vorüber, Weihnachten und somit die größte Völlerei haben wir hinter uns.


Jedes Jahr fassen viele Menschen diverse Vorsätze, die wohl beliebtesten sind wohl „mehr Sport zu machen“, „nicht mehr bzw. weniger zu Naschen“ oder „mit dem Rauchen aufzuhören“.

Für mich beginnt nun auch die Zeit Vorsätze für das neue Jahr zu fassen. Da ich nicht Rauche, fällt dieser Punkt flach, mir selbst vorzugaukeln, dass ich als schwerer Schokoholiker mit dem Naschen aufhören könnte wäre lächerlich, daher lauten meine Vorsätze wie folgt:
  • Einen neuen Fixjob als Vollzeitbeschäftigung im kreativen Bereich zu finden.
  • Wenn ich diesen Fixjob habe und mein berufliches Leben wieder in geregelten Bahnen verläuft, plane ich wieder regelmäßig – mindestens drei Mal die Woche – trainieren zu gehen.
  • Da ich 2013 viele Veränderungen durchlebt habe und mich viel damit beschäftigt habe wieder alles zu ordnen, bin ich nicht so oft ausgegangen wie ich es vermutlich hätte tun sollen, daher lautet einer meiner wichtigsten Vorsätze 2014 mehr unter Leute zugehen / auszugehen. Was auch beinhaltet noch mehr Zeit mit meiner Familie zu verbringen und den Anfang werde ich mit dem Sektfrühstück machen, welches ich meinem Vater gestern zu Weihnachten geschenkt habe.


Mehr Vorsätze möchte ich mir selbst nicht auserlegen, da man sie sonst in der Regel nicht einhalten kann oder schlicht nicht einhält.

Was habt ihr euch für 2014 vorgenommen?