Nachdem ich den ganzen Tag Vorarbeit für den heiligen Abend getroffen habe (Haare nachgefärbt, Wohnung auf Hochglanz geputzt und Geschenke verpackt), nehme ich mir nun endlich Zeit ein bisschen zu Bloggen.

Auch dieses Jahr gibt es natürlich wieder meinen bekannten schwebenden (katzensicheren) Christbaum, welchen ich dieses Jahr zum aller ersten Mal alleine nach Hause gebracht, aufgehängt und aufgeputzt habe (sonst hatte ich bei Transport und Aufbau immer Hilfe von meinem Papa, doch dieses Jahr soll der Baum eine Überraschung für ihn, meine Mutter und meine Tante werden, welche den heiligen Abend zusammen mit mir und den Kätzchen verbringen werden.)

Was schenkt ihr dieses Jahr zu Weihnachten?

In meiner Familie werden Feste wie Weihnachten und Geburtstag nie so groß und teuer gefeiert wie es allem Anschein nach in meinem Umfeld sonst üblich ist, daher sind auch meine Geschenke eher klein aber dafür etwas, dass sich die Person wünscht oder sonst irgendwie Freude macht.

Meine Mutter – Mama, wenn du diesen Beitrag liest, dann hör jetzt bitte damit auf – bekommt von mir eine Schachtel ihrer Lieblingsnascherei: Guylian Meeresfrüchte und einen Gutschein von Eduscho, welchen sie sich ausdrücklich gewünscht hat.

Meine Tante bekommt einen Pediküre – Gutschein, sowie eine Tube Fußcreme, was sie sich, laut meiner Mutter, gewünscht hat. Ich würde ihr noch gerne etwas dazu schenken, weiß aber noch nicht so recht was.

Meinem Vater schenke ich ebenfalls eine Packung Pralinen und ein Sektfrühstück mit mir, weil wir uns in letzter Zeit nicht so oft gesehen haben und ihm ein bisschen Ablenkung sicher gut tut.

Und das wars auch schon, mehr Leute gibt es bei mir nicht zu beschenken. Mein Bruder ist ja in die Karibik ausgewandert (Facetime Date mit Family am 24. Dezember um 18:00 Uhr) und meine Freundinnen und ich haben uns darauf geeinigt uns nichts mehr zu schenken.

Ich hoffe auf ein ruhiges, friedliches Weihnachtsfest und wünsche euch das ebenfalls!