Aus gegebenem Anlass sehe ich mich dazu verleitet hier mal ein paar Zeilen darüber zu verfassen wie man mit Bloggern eigentlich umgeht.

Sind Blogs der richtige Kanal für mich?

Informiert euch über das Medium, das ihr für eure Werbezwecke nutzen wollt gründlich und versteht zuerst WIE es funktioniert bevor ihr uns anschreibt. Wir spammen unsere Leser nicht täglich oder generell mehrmals mit eurem Produkt auf unseren Social Media Kanälen zu.

Verwende ich den richtgen Namen?

Redet uns mit unserem richtigen Namen an – Mein Name ist nicht Tanja, Nadia, Nadya oder Natalie, er lautet N-A-D-J-A, so exotisch ist das nun auch wieder nicht.

Ist das der richtige Blog?

Checkt eure Mail lieber zwei Mal bevor ihr sie weg schickt ob ihr auch wirklich den richtigen Blog erwischt habt. Ich schreibe hier auf Violet Fleur, nicht Berriesandpassion, zu Nina geht es hier entlang.

Goodie Bags sind nicht der Schlüssel zum Bloggerherz.

Viele Firmen oder Veranstalter dürften der Meinung sein, dass wir nur zu einem Event kommen wenn es Goodie Bags gibt. Bullshit, logisch ist es nett eines zu bekommen, aber ob ich jetzt den 10.000.000sten Lipgloss, Lidschatten or what ever daheim rum liegen hab, oder nicht, macht das Kraut auch nicht fett. Ich gehe lieber auf ein Event, bei dem mich das Produkt bzw. die Marke interessiert und bekomme kein Goodie Bag, als zu irgendeinem lame ass Event zu gehen bei dem ich mit 0815 Klumpat überschüttet werde.

Gratisprodukte zahlen meine Miete nicht.

Wurde mittlerweile zwar schon 5.000 Mal von anderen Blogger gesagt, aber irgendwie scheint es ignoriert, oder nicht verstanden zu werden. Auch wir Blogger, die nicht hauptberuflich bloggen, müssen schauen wo das Geld für unser Dekozeug einer Produktpräsentation, die frischen Blumen für ein hübsches Bild oder den neuesten Fetzen für den Outfit Post herkommt. Da sind eure gratis Produkte zwar ganz nett, der Billa Kassierer wird aber keine Freude damit haben, wenn ich ihm ne Flasche teures Haarshampoo als Bezahlung hin halte.

Ist grüßen so schwer?

Wenn ihr uns zu einem Event einladet, grüßt uns doch einfach. Wenn ihr euch schon die Mühe macht uns zu einem Event / Shop-Opening etc. einzuladen und dann vermutlich auch noch wollt, dass wir darüber schreiben, solltet ihr uns zumindest begrüßen. Mir ist schon klar, dass Shop-Openings recht stressig sein können, nur wenn man dann in dem Laden komplett ignoriert wird, bzw. einem das Produkt nicht vorgestellt wird, werde ich mir auch nicht die Mühe machen und meine Kamera zücken.

Gratis ist nur der Tod.

Siehe Punkt Gratisprodukte… ich schreibe nur über ein Produkt / Unternehmen, wenn es mich überzeugt. Ich mache mir wirklich Arbeit mit Beiträgen, die in Kooperation mit einer Firma entstanden sind, demnach kosten diese Beiträge auch etwas. Behaltet aber bitte immer im Hinterkopf: ihr erspart euch ein Model, einen Fotografen, ein Studio, bzw. einen Location Scout, habt keine Kosten bzw. keinen Zeitaufwand mit Bildbearbeitung etc.

Unsere Blogs sind unsere Babies, wir haben viel Liebe und Zeit in sie investiert und wählen unsere Beiträge mit Bedacht. Wir arbeiten gerne mit Firmen zusammen, die uns interessieren, aber ihr solltet niemals unterschätzen wie gut wir Blogger untereinander vernetzt sind, soll heißen: seid ihr bitchy bzw. unprofessionell im Umgang mit einem Blogger, spricht sich das schnell rum. Cheers!