Heute habe ich einen Sommer-Gruß für euch, denn diesen luftigen Sommer-Look habe ich euch bisher vorenthalten. Dieses weiße Spitzenkleid ist wieder einmal ein Schnäppchen von Schustermann & Borenstein und auch bei diesem Teil war es Liebe auf den ersten Blick, auch wenn ich mir nicht sicher war, ob es nur am Kleiderbügel gut aussieht, oder auch an mir. Doch einmal rein geschlüpft war ich mir sicher

Dich muss ich haben!

Meinte Mutter meinte nur „Willst heiraten oder was soll das Kleid?“ Also habe ich es vorerst im Shop hängen lassen. Ein paar Tage später war ich mit einer Freundin wieder dort, das Kleid war immer noch dort und ist mir auch sofort wieder ins Auge gefallen. Diesmal durfte es mit nach Hause und ich habe es seit dem keinen Tag, an dem ich es getragen habe, bereut.

How to wear lace?

Oder zu Deutsch: was muss ich denn eigentlich beachten wenn ich ein Spitzenkleid tragen will? Klingt ziemlich banal, aber da ich diesen Sommer ein paar schlimme Style Sünden auf den Wiener Straßen gesehen habe, habe ich versucht hier ein paar Guidelines zusammen zu fassen:

  • Keep it simple: vermeidet große, aufwändige, auffällige Accessoires. Weniger ist in diesem Fall mehr und lässt euer Spitzenkleid hochwertiger wirken.
  • Spitze ist nicht gleich Spitze: Achtung! 0815 Billigsdorfer Spitze, am Besten auch noch aus 100% Polyester, sieht leider schon aus 10km Entfernung billig aus. Wenn ihr einen Hingucker wollt haltet lieber Ausschau nach einem hochwertigen Schnäppchen.
  • Trau dich: es muss nicht immer schwarze oder weiße Spitze sein. Ein Kleid aus roter Spitze kann ein richtiger Hingucker sein und ist speziell für den Abend besonders gut geeignet.
  • Fang langsam an: es muss nicht immer ein all-over Spitzen-Komplettlook sein. Wenn du dir noch nicht so sicher bist, ob Spitze dich nicht doch an Omas Tischdeckchen erinnert fang langsam an mit Spitzendetails, eingearbeitet in eine Hotpants oder Weste können diese Details große Wirkung habem.

Pics by Bianca Fellner aka. Bibi F.ashionable

Dress: Schustermann & Borenstein // Bracelet: New One // Shoes: Buffalo // Bag: Guess