Letztens haben wir im Büro diese süßen Blaschke Kokoskuppeln als Oster DIY ausprobiert. Da ich sie so mega herzig finde und sie auch richtig einfach in der Zubereitung sind, wollte ich euch dieses „Rezept“ nicht vorenthalten. Denn wie wir alle wissen hoppelt der Osterhase ja schon am 21. April wieder durch unser Leben, versteckt hübsche Osternester und sorgt für Vorfreude bei den Kleinsten.

Rezept 1 – Marzipan Osterküken

1600-blaschke-kokos-kokoskuppeln-naschen-dessert-nadjanemetz-nadja-nemetz-violetfleur-violet-fleur-foodblogger-food-blogger-easter-ostern-15Zutaten für 6 Osterküken:

  • 6 Blaschke Kokoskuppeln
  • 330 g Marzipan
  • Lebensmittel Farbe in Gelb und Rot
  • Deko: Zuckeraugen

Zubereitung:

  • 55 g Marzipan zu einer Kugel formen und in der Mitte der Blaschke Kokoskuppel platzieren.
  • Behutsam nach unten drücken, bis das Marzipan die Kokoskuppel umhüllt.
  • Marzipan vorsichtig in eine gleichmäßig runde Form bringen. Anschließend wird der „Kükenkopf“ mit gelber Lebensmittelfarbe bestrichen.
  • Ein kleines Stück Marzipan mit einem Tropfen gelber und einem Tropfen roter Lebensmittelfarbe beträufeln und gut durchkneten, bis sich das Marzipan gleichmäßig orange gefärbt hat.
  • Die Masse nun zu einem Schnabel formen und an den „Kükenkopf“ drücken.
  • Nun werden noch die Zuckeraugen platziert und fertig ist das Osterküken!

Rezept 2 – Schoko Osternest

1600-blaschke-kokos-kokoskuppeln-naschen-dessert-nadjanemetz-nadja-nemetz-violetfleur-violet-fleur-foodblogger-food-blogger-easter-ostern-18Zutaten für 6 Osternester:

  • 6 Blaschke Kokoskuppeln
  • 40 g Kochschokolade
  • 25 ml Schlagobers
  • Deko: essbare Mini Ostereier

Zubereitung:

  • Kochschokolade in groben Stücken in eine kleine Schüssel geben und mit Schlagobers übergießen.
  • Bei 600 Watt für 40 Sekunden in der Mikrowelle erwärmen. Anschließend gut verrühren, bis eine cremige, nicht zu flüssige Schokosauce entstanden ist.
  • Eine kleine Menge der Schokosauce in die Mitte der Blaschke Kokoskuppel träufeln und die kleinen essbaren Ostereier darauf platzieren.
  • Abkühlen lassen, bis die Schokosauce hart geworden ist und genießen!