Hello Lovelys!

You know, I really love Italy and not only because of their delicious food, friendly people or their damn hot language – NO! San Daniele and it’s awesome Prosciutto is one big reasons I love Italy so much.
I’m travelling to Italy since I was a little girl with two years. My granny and my aunt always had a great heart and made it possible for me to see so much of this world. Every year we went to Bibione (I will introduce you to Bibione in another post) by car, we drove by night because traffic was less terrific at night, but sometimes we had bad luck and where stuck in a huge traffic jam.
Anyway, one day my aunt read about the annual Prosciutto Festival in San Daniele and found out, that this little town is almost on our way to Bibione. So we drove there, sadly without my granny – r.i.p. you would have loved it there, i promise – and what we found was just amazing: happy people, lovely houses and tons and tons of laughable cheap, but delicious proscuitto as well as red and white wine. What I told you: the Italiens know have to live.
But this festival isn’t only about drinking and eating, there are also some really cute stalls, offering flowers, handmade hats, honey from their own bee farm and lots of other things!
Last week I just found an announcement of a bus travelling agency, that offered a three days trip for a really good price. Well, I’m not really into bus travelling but if you don’t have a car, this is definitely a great alternativ.

So, if you are planning to do a weekend trip, watch out for the annual Prosciutto Festival in San Daniele!!! I will be there!

___________________________________________________________________________________________

Hallo ihr Lieben!

Wisst ihr, ich liebe Italien wirklich und das nicht nur wegen des leckeren Essens, der freundlichen Leute oder ihrer verdammt heißen Sprache – NEIN! San Daniele und der leckere Prosciutto dort ist ein großer Grund warum ich Italien so sehr liebe.
Ich reise nach Italien seit ich ein kleines Mädchen mit zwei Jahren war. Meine Oma und meine Tante hatten immer schon ein großes Herz und haben es mir ermöglicht viel von dieser schönen Welt zu sehen. Jedes Jahr sind wir bei Nacht mit dem Auto nach Bibione (ich werde euch Bibione in einem anderen Post vorstellen) gefahren weil da der Verkehr etwas weniger schrecklich war, aber manchmal hatten wir einfach Pech und sind in einem rießen Stau festgesteckt.
Wie auch immer, eines Tages hat meine Tante über das jährliche Prosciutto Fest in San Daniele gelesen und festgestellt, dass dieses kleine Örtchen fast auf unserer Route nach Bibione liegt. Also sind wir hingefahren, traurigerweise ohne meine Oma – dir hätte es dort bestimmt gefallen, ich verspreche es – und was wir fanden war einfach fantastisch: glückliche Menschen, süße Häuser und Tonnen und Tonnen von lachhaft günstigem, aber leckeren Prosciutto, ebenso wie Rot- und Weißwein. Was habe ich euch gesagt: die Italiener wissen einfach wie man lebt.
Aber dieses Fest dreht sich nicht nur um Essen und Trinken, man findet bei wirklich süßen, kleinen Ständen Blumen, angemachte Hüte, Honig aus der eigenen Bienenfarm und viele andere tolle Dinge!
Letze Woche habe ich eine Anzeige einer Busreisen Agentur gefunden, welche einen Dreitagestrip für einen wirklich guten Preis anbietet. Ich bin nicht wirklich der Typ für Busreisen, aber wenn man kein Auto hat, ist das wirklich eine gute Alternative.

Also, wenn ihr einen Wochenendtrip plant, haltet Ausschau nach dem jährlichen Prosciutto Fest in San Daniele!!! Ich werde dort sein!