Die sprichwörtliche Katze ist aus dem Sack: wir werden nächstes Jahr heiraten. Aber bevor ich euch meinen Verlobungsring im Detail zeige und eine kleine Story dazu erzähle, bin ich schon – Kontrollfreak der ich nunmal bin – bereits auf der Suche nach Inspiration für unsere Eheringe.

Mädel, beruhig dich! Du hast gerade erst den Verlobungsring bekommen.

Yeah well, das entspricht zwar durchaus die Wahrheit, doch bin ich immer gerne bestens vorbereitet. Was auch der Grund ist warum die komplette Hochzeit bereits fix und fertig verplant bzw. gebucht ist. Von der  Location, über das Cartering, bis hin zu DJane, Fotografin und Kleid ist alles unter Dach und Fach – verrückt oder? Demnach schau‘ ich mich, wenn ich mal wieder nicht schlafen kann, bereits vorab in diversen Onlineshops, wie dem von Stylyst, um.

Eheringe aus Wolfram – passend für Sie und Ihn?

Die Auswahl an Eheringen ist quasi unbegrenzt, doch der Monkey King hätte gerne Ringe aus Wolfram. Ein Material, das viele nicht kennen, mir für ihn  aber sehr gut gefällt. Von der Optik her wünscht er sich, glaube ich, einen Ring der gebürstetem Metall nahe kommt.  Man muss dazu sagen, dass er doppelt so große Hände hat wie ich. Wie würde denn so ein Ring an meinen Zwergen Fingerchen aussehen??? Für mich soll es dezent und elegant sein. Ich habe bereits einen Ring anprobiert den ich ganz gut finde. Doch bei der Wahl der Eheringe steht Mike’s Ring im Fokus, denn ich fürchte, dass es weitaus schwieriger wird einen Ring zu finden den er gerne trägt.

Ich für meinen Teil tu mir zugegeben ein bisschen schwer mich mit einem Ring anzufreunden, der zu seinem passen könnte. Der Kompromiss wäre wohl eine Ring Variante bei der sein Ring außen einen gebürsteten Look hat und innen Rosègold beschichtet ist, damit sein Ring zumindest mit diesem Akzent eine Verbindung zu meinem darstellt. Für den Wunsch einen Ring in Rosègold tragen zu wollen bin ich jetzt schon ein paar mal schief angesehen worden, aber da auch mein Verlobungsring in diesem Material ist wünsche ich mir beide zusammen tragen zu können. Außerdem finde ich, dass man Rosègold leichter mit Silber oder Gold gemeinsam kombinieren kann, also Gelbgold oder Platin.

Oberhalb findet ihr ein paar Modelle die ich online bei Stylyst gefunden habe, aber auch da überzeugt mich nichts so richtig. Ich fürchte fast, dass das Thema Eheringe sich wohl nicht virtuell lösen lässt. Wir werden uns wohl im Frühjahr einen Freitag oder Samstag einteilen, an dem wir bei diversen Juwelieren in Wien vorbei schauen werden – Es bleibt also weiterhin spannend….