Wisst ihr was das Schönste ist? Zu wissen, dass man Freunde hat, mit denen eine Freundschaft auch bestehen bleibt, wenn man sich ein, zwei Jahre mal nicht so oft hört. Vor allem dann, wenn einer der beiden – oder gleich beide – Herzschmerz haben und man sich einfach aufeinander verlassen kann.

So ist das mit meiner lieben Freundin Betty, wir hatten (teilweise haben wir noch) ein paar harte Monate hinter uns, aber ich denke bzw. hoffe, dass das Gröbste jetzt vorbei ist und wir wieder als starke, selbstständige Mädels, die sich selbst treu bleiben, weiter machen können.

Stinke Pasta für alle!

Warum ich euch das erzähle? Ganz einfach, weil wir für unseren Herzschmerz, neben Nutella, noch eine andere Geheimwaffe haben: stinke Pasta! Zumindest nennen wir unser Basilikum, Knoblauch Pesto so. Es ist eine absolute Kalorien Bombe und ihr solltet euch jedenfalls einen halben Liter Milch für hinterher kaufen, wenn ihr am nächsten Tag nicht richtig nett nach Knoblauch riechen wollt.

Zutaten:

  • Gnocchi
  • 1  Basilikum Pflanze / Stock
  • 100g geriebenen Parmesan
  • Knoblauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Nadja_Nemetz_Rezept_Gnocchi_Basilikum_Knoblauch_Parmesan_Grana_Pesto_2

Ich püriere alle Zutaten immer mit einem starken Stabmixer, weil das so herrlich einfach geht und auch schnell wieder sauber gemacht ist. Die Reihenfolge spielt dabei keine Rolle, das Olivenöl solltet ihr in einer Menge verwenden, dass das Pesto dann zwar cremig wird, aber nicht in Fett schwimmt. Salz und Pfeffer setzt ihr ein wie es euch am besten schmeckt. Ob Gnocchi, Nudeln aller Art, oder sowas als Aufstrich auf ein Weckerl, es ist völlig egal wie ihr das Pesto einsetzen wollt, es ist in jedem Fall der Hammer.

Mahlzeit!