Es ist eine Art Familientradition: jeweils zum Geburts- und Sterbetag, sowie zu Allerheiligen gehen meine Mutter, meine Tante und ich meine Oma und meinen Opa auf dem Friedhof besuchen. Wenn das Wetter schön ist gehen wir am Bisamberg oder in Klein-Engersdorf spazieren und kehren danach zu einem unserer Lieblingsheurigen ein. Ich mag das, diese ruhigen, gemütlichen Familiennachmittage an denen Almdudler, Kartoffelknödel und Mikado Schokostäbchen ein fixer Bestandteil des Heurigen Besuchs sind und das seit vielen Jahren.

fur_1

Da ich an das andere Ende von Wien aus dem 21ten in den 13ten Bezirk gezogen bin, sehen meine Mutter, meine Tante und ich uns nicht so oft. Was schade ist, da wir ohnehin schon eine so kleine Familie sind, aber wir versuchen das zum Beispiel im Sommer mit „Balkon-Parties“ (auf denen gegrillt wird, Udo Jürgens singt und vielleicht auch mal das Mensch-ärgere-dich-nicht auspackt wird) und das restliche Jahr mit kleinen Familienessen auszugleichen.

Speziell in den letzten zwei Jahren ist aufgrund der Krankheit meines Vaters der Zusammenhalt noch stärker geworden, wofür ich sehr dankbar bin. Es ist wirklich erstaunlich was man als Familie alles gemeinsam erreichen kann, vergesst das nie. Gerade jetzt wo der Winter naht, die ersten Adventumtrunk Einladungen ins Haus flattern und man sich langsam Gedanken über Weihnachtsgeschenke machen sollte, habe ich immer stärker das Bedürfnis in mich hinein zu hören und dankbar für all die Menschen in meinem Leben zu sein.

Oje, ich merke, dass ich schon wieder abschweife und gefühlsduselig werde, deswegen werde ich aufhören wenn es am schönsten ist und euch ein schönes (fast) Wochenende wünschen!

fur_2 fur_3 fur_4

Pics by Ellen N.

Turtle Neck: Zara

Vest: Second Hand

Jeans: H&M

Boots: D’Ambrosio

Bag: Longchamp