Wisst ihr was ich zu Hause außer Wasser am liebsten trinke? Iced Tea! Doch da ich ab Februar wieder etwas braver sein möchte was meine Ernährung betrifft, fallen die ganzen Picksaftln von Nestea, Rauch und Co. flach. Eine einfache, möglichst gesunde Alternative muss her und das ist leichter als gedacht!

Iced Tea – Rezept

„Rezepte“ gibt es dazu ja viele, was an sich recht unsinnig ist, da der home made Iced Tea wirklich nicht schwer ist. Ich habe mein „Rezept“ von meiner lieben Freundin Betty, bei der ich den Iced Tea das erste Mal getrunken habe. Ihre Variante kam geschmacklich sehr nah an meinen Lieblingseistee von Nestea ran, darum bin ich bei dieser Mischung geblieben.

  • 1 Teekanne voll Wasser
  • 4 Teebeutel Schwarztee
  • 5-10 Candisin
  • Eiswürfel
  • 2 Zitronen
Limonade-Ice-Tea-Iced-Tea-DIY-2.jpgIced Tea muss hübsch verpackt sein

Da das Auge ja bekanntlich mit konsumiert, muss mein Iced Tea im Optimalfall auch noch hübsch verpackt sein, bzw. bringe ich ihn vielleicht auch gerne mal einer Freundin mit wenn ich bei ihr zum Essen eingeladen bin. In einer 1,5 Liter Vöslauer Plastikflasche schaut das aber leider gar nicht schön aus, deswegen habe ich mir ein paar dieser Flaschen im Vintage Look (kann man das so nennen?) zugelegt, eben für den Fall, dass ich jemand mal eine Flasche meines Iced Teas mit geben oder mit bringen möchte. Wo ihr diese feschen Glasflaschen bekommt? Ich habe meine online bei Edinger bestellt, weil ich bereits meine Einmachgläser, von welchen ich euch in diesem Artikel berichtet habe, dort bestellt habe und sehr zufrieden war.

Die Alte hat nen Schuss!

Ja, ja ich weiß…. die Alte hat doch nen Schuss! Die bestellt einfach alles online. Stimmt, schon, aber ich habe einfach nicht die Zeit bzw. nicht den Nerv mich durch die Menschenmassen in den Wiener Einkaufszentren zu schieben und ewig bei der Kassa anzustehen. Online kann ich in Ruhe gustieren, Preise vergleichen, schlussendlich bestellen und bekomme alles gemütlich nach Hause bzw. ins Office geliefert (der Postbote und ich sind mittlerweile per Du und er muss schon immer lachen wenn er bei mir ins Office kommt).

Aber nun back to topic: ich LIEBE diesen Eistee, das einzige was ich daran stört, ist, dass der Tee immer eeewig braucht bis er ausgekühlt ist und ich ihn in den Kühlschrank stellen kann. Wobei…eigentlich liegt das eher an mir, ich brauche einfach mehr Teekannen, damit ich zeitgleich mehr Iced Tea produzieren kann!