Die erste Woche des Kayla Itsines Bikini Body Programms ist um und dies ist meine Review.

Der Start mit Kayla Itsines

Ich habe mit 61,2 Kilo am Montag den 11. August 2014 gestartet und heute (Montag, 18. August 2014) wiege ich 59,4 Kilo, wobei ich an dieser Stelle noch einmal erwähnen möchte, dass es mir nicht darum geht abzunehmen, sondern meinen Körper zu definieren und mein Schwibbel Schwabbel (Hüftgold und so, muss ich mehr sagen?) weg zu bekommen .

Das Programm gibt es als Einzelbuch in dem nur die Workouts beschrieben sind zu kaufen und im Doppelpack mit einem Ernährungsplan. Ich habe mir beides zugelegt, habe aber schon nach ein paar Tagen begriffen, dass Punkt für Punkt nach einem Ernährungsplan zu leben nicht so ganz meines ist und deswegen habe ich die für mich wichtigen Infos daraus zur Kenntnis genommen und in für mich passend abgewandelt.

Ich versuche Kohlehydrate nach Möglichkeit zu meiden, wobei Kayla Itsines in dem Guide selbst schreibt, dass Kohlehydrate nicht der Feind sind. Nein, solange es die richtigen sind, ist alles im grünen Bereich. Kayla Itsines verwendet in ihren Rezepten Naturreis, Vollkornbrot, Vollkorn Wraps und hauptsächlich Quinoa).

Zucker als Feind

Zucker dagegen gilt dafür sehr wohl als Gift / Feind und wird von mir zurzeit sogar im Tee gemieden. Der Tee schmeckt mir nun zwar ein kleines bisschen weniger, aber wenn es für die Fitness hilft, dann soll es wohl so sein. Am meisten vermisse ich jedoch Schokolade und kann als schwere Schokoholikerin nicht komplett davon los kommen, wie ihr meinem Wochenplan entnehmen könnt.

Cheatdays gibt es bei Kayla Itsines nicht, es gibt lediglich ein Cheatmeal pro Woche in einem Zeitfenster von 30-45 Minuten, was aber nicht heißen soll, dass man in dieser dreiviertel Stunde alles in sich rein stopfen soll was geht. Mein offizielles Cheatmeal war die Prosciutto Pizza am Sonntag und zur Krönung des Tages habe ich dann nicht mal mehr mein geplantes Workout absolviert.

Der Jammer mit Push Ups

Wie ihr auf meiner Facebook Seite sicher schon gelesen habt, besteht mein größtes Problem darin, dass ich absolut keine Push Ups, also Liegestütze, zustande bekomme. Eine Freundin hat mit geraten es für den Beginn mit Damenliegestütz zu probieren, was ich jetzt auch tue. In der ersten Woche wären 2-3 Einheiten der Übungen und 2-3 Einheiten LISS, sowie eine Einheit Streching angesagt gewesen, dem Plan unten (beim Anklicken wird er groß) könnt ihr entnehmen was ich tatsächlich geschafft habe.

Woche 2 starte ich mit einer LISS Einheit in der ich (diesmal hoffentlich ohne Blasen) von der Arbeit nach Hause Power Walke. Drückt mir die Daumen, dass mein Wille weiterhin stark bleibt!

week1